Gesegnetes Salz für euer Weihfleisch 2020

Kein Scherz. Wir sendeten gesegnetes Salz für euer Mahl in der Osternacht oder am Ostersonntag nach Hause. Pfarrer Rupert Grill hat uns dabei geholfen.

Wir sind ausverkauft!

Vielen Dank für eure unglaubliche Unterstützung! In nur 4 Tagen habt ihr alle unsere 500 Päckchen aufgekauft und damit einen Beitrag zur Unterstützung des Corona Nothilfefonds der Caritas geleistet!

 

Am 10. April 2020 wurde der Reinerlös von € 1.093,- an die Corona-Nothilfe der Caritas gespendet.

 

Damit das alles so reibungslos geklappt hat, war uns diese Website und die professionelle Bestellfunktion – unentgeltlich zur Verfügung gestellt von FALKEmedia – eine große Hilfe. Danke dafür!

 

Wir wünschen euch frohe Ostern 2020 und freuen uns auf ein unbeschwertes Ostern 2021 🙂

»Dieses Osterfest wird ganz anders, ganz besonders. Wir wollen einen positiven Beitrag leisten, um das Osterbrauchtum gerade auch heuer hochleben zu lassen. Denn unsere Familien und Freunde tragen wir im Herzen, auch wenn wir räumlich voneinander getrennt sind.«

Luzia Enengel & Matthias Wagner | Initiatoren von »Weihsalz«

Pfarrer Rupert Grill

»Das gesegnete Salz soll ein kleines äußeres Zeichen dafür sein, dass wir im Herzen und in Gedanken, vor allem im Geist des Auferstandenen, miteinander verbunden sind. Gerade jetzt will er uns zusagen, dass uns aus der Verbindung mit ihm die Würze des Lebens nicht abhandenkommt.«

Rupert Grill | Pfarrer in Zeillern & Oed

Video-Grußworte von Pfarrer Rupert Grill
Zur Video-Grußbotschaft von Rupert

Zeigt eure soziale Ader...

… und informiert Freunde & Familie über »Weihsalz«. Oder wollt ihr ihnen nicht doch lieber gleich eine Überraschung nach Hause schicken?

Seite teilen Seite teilen Seite teilen Seite teilen Seite teilen Seite teilen

Wir sind auch auf Facebook zu finden

Kontakt

OK, eine Frage beantworten wir euch noch:

Warum steht das »Weihsalz« immer zwischen diesen komischen Pfeilchen?

Wir benutzen diese Pfeilchen als Ersatz für „Weihsalz“. Und in Anführungszeichen steht es deshalb, weil es eigentlich gesegnetes Salz heißen sollte. Pfarrer Rupert hat uns allerdings »geistlich genehmigt«, hier auf den »Volksmund« zu hören und es eben »Weihsalz« zu nennen ;)

Weihsalz - gesegnetes Salz für deine Osterjause